Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Schneider,
die Kreistagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, den folgenden Antrag zur Einführung der Luca App im Nationalparklandkreis Birkenfeld dem Kreistag zur Beschlussfassung vorzulegen:

Der Kreistag möge die schnellstmögliche Einführung der Luca-App beschließen, die Verwaltung möge die technischen Voraussetzungen gemeinsam mit dem Gesundheitsamt schaffen und die Inhaber*innen von Geschäften, Restaurants und Unternehmen bei deren Einführung und Nutzung unterstützen.

Begründung:
Ein Blick auf den immer noch hohen Inzidenzwert im Nationalparklandkreis Birkenfeld zeigt, dass uns die Pandemie immer noch fest im Griff hat. Effektiv für die Bekämpfung und Eindämmung der Pandemie ist eine blitzschnelle Kontaktverfolgung und die Absonderung der eventuell infizierten Kontaktpersonen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Ein Blick auf den Faktor der Infizierten versus der in Quarantäne befindlichen Bürger*innen zeigt, dass derzeit pro Infiziertem lediglich eine weitere Person in Quarantäne gebracht wird. Wenn man dann noch bedenkt, dass die Zahl der in Quarantäne befindlichen Mitbürger*innen auch die Reiserückkehrer*innen beinhaltet, fällt die Bewertung noch schlechter aus. Offensichtlich hat man bei der Nachverfolgung der Kontakte ein großes Problem.

Die Luca App soll im ersten Schritt die Kontaktverfolgung im Gesundheitsamt erleichtern. Der Einsatz am Eingang von öffentlichen Gebäuden, Werksgebäuden, Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen kann die Eindämmung der Pandemie maßgeblich unterstützen.Die Einführung dieser App ist aber im zweiten Schritt auch besonders im Hinblick auf kommende Öffnungsszenarien essentiell und bietet große Chancen für ein gelungenes Hochfahren der Wirtschaft und der Gastronomie in unserem Landkreis. Läden, Restaurants, Kneipen, Fitness- und Sporteinrichtungen könnten kontaktlos alle Besucher*innen erfassen, wer mitmacht wäre klar im Vorteil. Analoge Schlüsselanhänger stellen Inklusion von Bürger*innen ohne Smartphone her. Details würden wir gerne in einer Sitzung genau erläutern.

Diese App ist übrigens eine Stand-Alone-Lösung und bedingt keine Anbindung an Sormas. Im Gesundheitsamt benötigt man 1 Stunde Zeit und einen webfähigen Rechner. Eine hohe Akzeptanz bei den Anwender*innen und Unternehmen kann erwartet werden, da sie den Anwender*innen keine Kosten verursacht. Ein gutes Beispiel für eine Implementierung ist der Landkreis Alzey-Worms, wo man sich vorbildlich um dessen Einsatz kümmert und zukunftsorientiert vorgeht. Auch wir möchten die Einführung unterstützend begleiten.

Wir bitten dringend um entsprechende Unterstützung aller Fraktionen im Kreistag, denn nur gemeinsam können wir diese Pandemie ausbremsen.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Alfs
Fraktionsvorsitzende
Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Birkenfeld

URL:https://gruene-birkenfeld.de/home/detail/kategorie/fraktion_kreistag/article/antrag-auf-einfuehrung-digitaler-kontaktverfolgung/