Kreisverband Birkenfeld http://gruene-birkenfeld.de Der Kreisverband Birkenfeld von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor. gruene-birkenfeld.de_content814196 http://gruene-birkenfeld.de/home/ Herzlich willkommen

auf der Webseite des Kreisverbandes Birkenfeld von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

 

Aktuelles

]]>
Sun, 03 Oct 2021 11:59:44 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/dgb-veranstaltung-menschwaehlmich/ DGB Veranstaltung mensch.wähl.mich http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/dgb-veranstaltung-menschwaehlmich/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/dgb-veranstaltung-menschwaehlmich/ Zur Veranstaltung des DGB “Echt Gerecht - Deine Wahl - mensch.wähl.mich” auf den Volkesberg,... Zur Veranstaltung des DGB “Echt Gerecht - Deine Wahl -  mensch.wähl.mich” auf den Volkesberg, auf dem Sportplatz des  ASV-Idar-Oberstein, in Idar-Oberstein, war Christoph Benze, GRÜNER Bundestags-Direktkandidat des Wahlkreises 201 (Bad Kreuznach/Birkenfeld) standesgemäß mit Zug und Fahrrad angereist. Wer den Volkesberg kennt, weiss das es da einige Höhenmeter zu bewältigen gibt. RESPEKT!

Begleitet wurde er von den KreisGRÜNEN Isabel Kaiser, Astrid Ruppenthal, Monja Roepke und Eduard Erken.

Zu den Themen Familie, Arbeit, Wohnen, Verkehr und Verteilung wurden inhaltliche Fragen, Schätzfragen oder Zuschauerfragen ausgewürfelt.

Christoph Benze dazu: "Ich fand es gut, dass fast alle Kandidaten und Kandidatinnen sich den Fragen des DGB gestellt haben. Der Gewerkschaftsbund als Interessenvertreter der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist ein wichtiges Element unserer Gesellschaft. In dem interessanten Spielformat zu Sachfragen Positionen zu beziehen als auch anschließend im lockeren Austausch sein, war eine passender Auftakt für die anstehende heiße Wahlkampfphase."

]]>
Sat, 14 Aug 2021 10:18:31 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/plakatierung-fuer-die-bundestagswahl-gestartet/ Plakatierung für die Bundestagswahl gestartet http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/plakatierung-fuer-die-bundestagswahl-gestartet/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/plakatierung-fuer-die-bundestagswahl-gestartet/ ... Sun, 01 Aug 2021 19:47:38 +0200 http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/christoph-benze-als-direktkandidat-bestaetigt/ Christoph Benze als Direktkandidat bestätigt http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/christoph-benze-als-direktkandidat-bestaetigt/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/christoph-benze-als-direktkandidat-bestaetigt/ Monja Roepke war gestern als Besucherin beim Kreiswahlausschuss und traf dort Stefan Boxler und... Monja Roepke war gestern als Besucherin beim Kreiswahlausschuss und traf dort Stefan Boxler und Günter Sichau vom Grüne KV Bad Kreuznach. Im Wahlkreis 201 ist Christoph Benze nun unser offiziell bestätigter Kandidat zur Bundestagswahl.

]]>
Sat, 31 Jul 2021 19:42:00 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/kreisgruene-waehlten-neuen-vorstand/ KreisGRÜNE wählten neuen Vorstand http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/kreisgruene-waehlten-neuen-vorstand/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/kreisgruene-waehlten-neuen-vorstand/ Nach einem Jahr coronabedingter Fernbeziehung mit ausschließlich digitalen Kontakten trafen sich... Nach einem Jahr coronabedingter Fernbeziehung mit ausschließlich digitalen Kontakten trafen sich die KreisGRÜNEN am 26.7.2021 in der realen Welt zur Kreismitgliederversammlung. Versammlungsort war die Dr.-Darge-Halle in Berschweiler, die jetzt auch ein Corona-Testzentrum beherbergt. Auch dank der aktiven Unterstützung von Ortsbürgermeister Rouven Hebel war es dort problemlos möglich, das strenge Hygienekonzept einzuhalten, das neben der Einhaltung der AHA+L Regel eine Testpflicht für alle vorsah.

Zentraler Tagesordnungspunkt waren Vorstandswahlen. Die knapp 20 Anwesenden wählten bekannte wie neue Gesichter. So bilden jetzt Astrid Ruppenthal und Manuel Praetorius die Verbandsspitze. Der bisherige Co-Vorsitzende Jean Pierre Ganser war nicht mehr angetreten. Peter Stumm bleibt Schatzmeister und Andrea Kathary Schriftführerin. In ihrem Amt bestätigt wurden die Beisitzerinnen Monja Roepke und Isabell Kaiser. Als Beisitzer neu im Vorstandsteam sind Lennart Kammann und Benjamin Kunz.

]]>
Mon, 26 Jul 2021 19:26:00 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/luftfilteranlagen-in-idar-oberstein/ Luftfilteranlagen in Idar-Oberstein http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/luftfilteranlagen-in-idar-oberstein/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/luftfilteranlagen-in-idar-oberstein/ Der Stadtrat beschloss einstimmig die Anschaffung mobiler Luftfilter. Hier die Rede der... Der Stadtrat beschloss einstimmig die Anschaffung mobiler Luftfilter.

Hier die Rede der Fraktionsvorsitzenden Monja Roepke. Im Anhang der Link zum Nahe-Zeitungsartikel zum Thema.

Wir GRÜNEN freuen uns sehr das, dass Thema Luftfilteranlagen jetzt Fahrt aufnimmt.

Aus einem privaten Gespräch heraus mit Eva Milisenda und mir, kamen wir auf die Idee:
“Da müssen wir Parteiübergreifend dran.”
Wir haben einfach gehandelt und überlegt: “Wir sollten uns erst in kleiner Runde treffen und Leute zusammen bringen die Kids haben im Kita und Schulalter oder irgendwas mit Schule und Kindergarten zu tun haben, aus allen Fraktionen.”

Es hat sich eine wunderbare Zusammenarbeit ergeben, konstruktiv wurde in der kleinen Gruppe  beraten und zusammen gearbeitet, per Mail und in digitalen Diskussionsrunden.

Es wurde schnell klar: Wir müssen den Kontakt zum Oberbürgermeister suchen. Und binnen eines Tages fand auch ein Termin statt.

Die GRÜNE Stadtratsfraktion sagt nochmal Danke an die Arbeitsgruppe, die ich übrigens gerne in weitere Schritte eingebunden wissen möchte, an die Fraktionsvorsitzenden und den Rest der Fraktionen, die das Ganze mittragen und auch das der Stein jetzt rollt.
Danke an dieser Stelle auch an die Verwaltung für die Einbindung der Arbeitsgruppe in den Ältestenrat und die Vorarbeit von Frau Besand, Herr Horbach und Herr Stützel.

Wir wissen jetzt: Es muss  eine schnelle Variante her und wir müssen langfristig denken.
Für die langfristige Variante haben wir mit der Beauftragung  eines Fachplaners für ein entsprechendes Angebot für ein Konzept für den Neueinbau von stationären RLT-Anlagen, vor 14 Tagen im Stadtrat den Weg geebnet.

Für die kurzfristige Varianten können wir dies jetzt tun. Und da der Bund heute auch eine Förderung für mobile Anlagen beschlossen hat, für Räume in denen bis 12jährige unterrichtet werden, sollte uns die Zustimmung nun noch einfacher fallen.

Keiner weiss wie es im Herbst weiter geht. Auch wenn es für viele im Moment so scheint, die Pandemie sei vorüber, dem ist nicht so. In der letzten Woche sind die Inzidenzen in Trier, Kreis Bernkastel-Witllich wieder gestiegen und auch seit gestern wieder in unserem Kreis.
Mit Blick auf Großbritanien wissen wir wie schnell sich die Deltavariante ausbreitet und in Indien gibt es bereits eine Variante B des Deltamutanten.
Ich denke nicht das es zu schaffen ist alle ab 12 Jahre bis zum Schulanfang komplett durchzuimpfen und dann bleiben immer noch die jüngeren übrig.
Und die Impfgegner und Corona-Leugner machen es auch nicht einfacher!
Und langfristig: So wie der Mensch mit diesem einen Planeten umgeht, war dies nicht die letzte Pandemie, Stichwort: Zoonosen. Mal ganz abgesehen davon, dass unzählige andere Viren unterwegs sind.

Es wäre wünschenswert wenn die Kitas in kirchlicher Trägerschaft auch nachziehen.

Auch hier geht es um die Kinder, die Zukunft!

Link zur Nahe-Zeitung

]]>
Wed, 21 Jul 2021 20:37:18 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/gruene-besuchen-lehrpfad-energieweg-mit-tabea-roessner/ Grüne besuchen Lehrpfad "Energieweg" mit Tabea Rössner http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/gruene-besuchen-lehrpfad-energieweg-mit-tabea-roessner/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/gruene-besuchen-lehrpfad-energieweg-mit-tabea-roessner/ Unsere GRÜNE Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner machte auf ihrer diesjährigen Sommertour wieder... Unsere GRÜNE Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner machte auf ihrer diesjährigen Sommertour wieder Halt im Nationalparklandkreis. In Begleitung von Christoph Benze, dem GRÜNEN Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2021, besuchte sie das Bio-Energiedorf Gimbweiler, das die Gäste herzlich empfing. Hier engagiert man sich seit 2001 aktiv wie erfolgreich in den Bereichen Energieeinsparung, regenerative Stromerzeugung und Klimaschutz. Davon zeugen vor allem ein Nahwärmenetz, Windenergie- wie Photovoltaik- und Solarthermieanlagen.

Unter fachkundiger Führung des früheren Bürgermeisters und „Vaters“ der Idee des energieautarken Modelldorfes Martin Samson und des Ersten Beigeordneten Eckhard Fabian ging es auf den Energielehrpfad. Dabei war auch eine Delegation der KreisGRÜNEN. Die VG-Klimaschutzbeauftragte Inga Klawitter und Dr. Alexander Reis vom Institut für angewandtes Stoffstrommangement (IfaS), das die innovative Dorfentwicklung wissenschaftlich begleitete, komplettierten die interessierte Gruppe.

]]>
Wed, 21 Jul 2021 20:06:00 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-bluehwiesen/ Antrag Blühwiesen http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-bluehwiesen/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-bluehwiesen/ Der Verbandsgemeinderat beschließt, verbandsgemeindeeigene Grünflächen im Rahmen von... Betr.: sogenannte „Eh-da-Flächen“

Der Verbandsgemeinderat beschließt, verbandsgemeindeeigene Grünflächen im Rahmen von renaturierenden Maßnahmen als Wildkräuterwiesen zu erfassen, anzulegen und zu pflegen mit dem Ziel, Außenanlagen artenreicher und ökologisch nachhaltiger zu gestalten.

Begründung:

Der Rückgang des Artenreichtums (Stichwort Insektensterben) ist allgegenwärtig.

Die Ursachen sind vielfältig wie z.B. konventionelle Landwirtschaft und erhöhter Flächenbedarf für Siedlungsbau. Die regelmäßige und intensive Pflege der gemeindeeigenen Flächen erweist sich für den Natur- und Insektenschutz oft als kontraproduktiv.

Ziel muss es dagegen sein, die vorhandenen „Eh-da-Flächen“ ökologisch aufzuwerten, indem man sie durch geeignetes Saatgut zu lebendigen Wildkräuterwiesen umwandelt und sinnvoll zu einem Biotopverbund zusammenführt. Durch die naturnahe Pflege (ein- bis zweimal Mähen pro Jahr) ergibt sich ein geringerer Arbeits- und Zeitaufwand für den Bauhof, was wiederum zu personeller Entlastung führen kann.

In ein solches Vorhaben sollten Naturschutzverbände wie z.B. NaBu oder BUND einbezogen werden, ebenso Schulen und Kindergärten, sofern es in der Nähe geeignete Flächen gibt. Ortsgemeinden sollten in ihrem diesbezüglichen Engagement von der VG unterstützt bzw. weitere Ortsgemeinden zu ökologischem Handeln motiviert werden. Möglicherweise lassen sich auch Fördermittel generieren.
Federführend könnte die Klimaschutzmanagerin hier tätig werden.
Eine Zusammenarbeit mit dem Umweltcampus ist anzustreben.

Die GRÜNEN-Fraktion im Verbandsgemeinderat

 

]]>
Fri, 16 Jul 2021 20:52:02 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-auf-einbau-stationaerer-raumlufttechnischer-anlagen/ Antrag auf Einbau stationärer raumlufttechnischer Anlagen http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-auf-einbau-stationaerer-raumlufttechnischer-anlagen/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-auf-einbau-stationaerer-raumlufttechnischer-anlagen/ Der Kreistag möge den schnellstmöglichen Einbau raumlufttechnischer Anlagen in allen kreiseigenen... Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Schneider,
die Kreistagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, den folgenden Antrag auf Einbau raumlufttechnischer Anlagen in allen kreiseigenen Einrichtungen für Kinder unter 12 Jahren dem Kreistag zur Beschlussfassung vorzulegen:

Der Kreistag möge den schnellstmöglichen Einbau raumlufttechnischer Anlagen in allen kreiseigenen Einrichtungen für Kinder unter 12 Jahren beschließen, die Verwaltung möge die technischen Voraussetzungen prüfen und gemeinsam mit den Schulen die Umsetzung planen sowie die entsprechende Förderung bei der BAFA beantragen.

Begründung:
Die durch die Corona Pandemie verursachten massiven Einschränkungen durch längere Betreuungs- und Unterrichtsausfälle haben gerade Kinder unter 12 Jahren hart getroffen.

Durch das Auftreten von Virusvarianten, wie der Deltavariante, ist mit erneuten Einschränkungen zu rechnen. Daher hat der Bund ein Förderprogramm für stationäre raumlufttechnische Anlagen aufgelegt, die nicht nur die Luftqualität in den Klassenräumen verbessern, sondern auch den Wärmeverlust durch massives Belüften der Räume, wie es in der Pandemie von Nöten ist, minimieren.

Es werden stationäre Neuanlagen gefördert, die im kombinierten reinen Zu-/Abluftbetrieb mit Wärmerückgewinnung oder im kombinierten Zu-/Abluftbetrieb mit Wärmerückgewinnung und mit einem Umluftanteil von maximal 50 Prozent betrieben werden.

Gefördert werden die Investitionsausgaben in Höhe von bis zu 80%! Dabei beträgt die maximale Förderung pro Standort 500.000,00 €. Weitere Informationen finden sich auf der Seite der BAFA:
zur BAFA.

Wir empfehlen zur Besprechung des Antrages im Rat Herrn Prof. Kaup mit seinem Fachwissen einzubinden. Für weitere Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir bitten dringend um entsprechende Unterstützung aller Fraktionen im Kreistag, denn nur gemeinsam können wir die Auswirkungen der Pandemie für unsere Kinder minimieren.

Mit freundlichen Grüßen
Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Birkenfeld

 

]]>
Fri, 16 Jul 2021 20:34:08 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/friedhofserweiterungsflaeche-pfarracker/ Friedhofserweiterungsfläche Pfarracker http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/friedhofserweiterungsflaeche-pfarracker/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/friedhofserweiterungsflaeche-pfarracker/ Rede der Fraktionsvorsitzenden Monja Roepke: Unsere gesamte Fraktion und auch andere GRÜNE... Rede der Fraktionsvorsitzenden Monja Roepke:

Unsere gesamte Fraktion und auch andere GRÜNE Mitglieder und so wie man hört auch andere Fraktionen wurden von AnwohnerInnen der Erweiterungsfläche angeschrieben oder angerufen.

Es wurde darauf hingewiesen, dass es jetzt schon bei stärkerem Regen zu überschwemmten Kellern kommt und man denkt das dies bei weiterem Ausbau und Flächenversiegelung noch schlimmer wird.

Desweiteren wurde uns mitgeteilt das die Fläche wie beschrieben nicht nur eine einfache Wiese ist, sondern mittlerweile ein Wäldchen dort gewachsen ist in dem sich allerlei Getier tummelt. Es wurde sogar berichtet das dort Rehkitze geboren werden und sich ein Feuersalamander aufhält.

Im Zuge des Fasadenwettbewerb war mein Fraktionskollege Herr Ganser vor Ort.

Wir bitten darum den Tagesordnungspunkt zurück zu verweisen in den nächsten Bauauschuss, verbunden mit einem Vorort Termin.

Leider wurde dies vom Stadtrat abgelehnt.

zur Facebookseite "Rettet die Friedhoferweiterungsfläche"

 

]]>
Mon, 12 Jul 2021 21:07:52 +0200
http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-schausteller/ Antrag: Schausteller http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-schausteller/ http://gruene-birkenfeld.de/home/detail/article/antrag-schausteller/ Der Stadtrat möge beschließen, auf die Erhebung von Sondernutzungsgebühren für mobile Verkaufs-... Antrag der Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Stadtrat Idar- Oberstein
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Frühauf, sehr geehrter Herr Bürgermeister Marx,
die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt nachfolgenden Antrag, mit der Bitte um eventuelle Vorberatung im zuständigen Ausschuss sowie zur Beratung und Beschlussfassung in der nächsten Stadtratssitzung am 30.06.2021
Antrag: “Schausteller”
Begründung:
Wie wir alle wissen gibt es Branchen, die aus der Pandemie geboren wurden oder gestärkt aus ihr hervor gehen.
Und dann gibt es die Verlierer in dieser Pandemie: In großen Teilen leiden vor allem der Einzelhandel, die Gastronomie, das Gastgewerbe, die Kultur und auch die Schaustellerbetriebe.
Dies sind oft ortsnah ansässige kleine und mittelständische Betriebe, oft Familienbetriebe! Und diese hatten in Vor-Corona-Zeiten oft feste Termine in unserer Stadt, z.B. am Spießbratenfest. Doch bereits im zweiten Jahr findet dieses aus verständlichen Gründen nicht statt.
Zur Zeit bewegen wir uns auf wesentlich bessere Inzidenzen zu. Prof. Drosten und Prof. Lauterbach prognostizieren uns einen Sommer, in dem vieles wieder möglich sein wird.
Trotzdem werden alle SchaustellerInnen, einen schweren Neustart haben. Und hier stellte sich uns die Frage: Wie können wir ihnen helfen? Unsere Antwort: Den SchaustellerInnen und/oder den mobilen Verkaufs- und Gastronomieständen in der Fußgängerzone die Sondernutzungsgebühren für das Jahr 2021 erlassen. (Verwaltungsgebühren, benötigter Strom- oder Wasseranschluss und Nutzung sind natürlich zu entrichten).
Familien mit ihren Kindern würden die Fußgängerzone besuchen, angelockt von Kinderkarrusselen, Minieisenbahn und Fliegerkarrussel, vielleicht auch durch einen Autoscooter. Daneben Stände mit Zuckerwatte, Mandel- und Lebkuchenherzen. Davon profitieren dann auch der stationäre Einzelhandel und das Gastronomiegewerbe durch ein höheres Besucheraufkommen in der Fußgängerzone. Eine Win-win Situation: für die SchaustellerInnen, für die in der Innenstadt ansässigen Geschäfte, und natürlich für die EinwohnerInnen und BesucherInnen der Stadt.
Die SchaustellerInnen müssen natürlich ein Hygienekonzept vorlegen, und dies auch konsequent umsetzen. Hilfestellung kann das Kulturamt liefern, denn dort wurde im letzten Jahr ja bereits ein erfolgreiches Konzept erarbeitet.
Von dem Besucherzustrom würden auch die vor Ort ansässigen Gastronomiebetriebe profitieren. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass nicht in deren unmittelbarer Nähe Speisen von den Schaustellern angeboten werden. Außerdem kann im Rahmen der Gleichberechtigung evtl. eine Rotation der Standflächen unter den Schaustellern notwendig sein.
Falls nicht schon Anfragen durch die SchaustellerInnen der Verwaltung vorliegen bitten wir darum, dass alle Ämter, die Kontakte zu SchaustellerInnen haben, das Angebot den SchaustellerInnen zu unterbreiten.
Zu Verlieren gibt es hier nichts, außer Zeit.
Beschlussvorschlag:
Der Stadtrat möge beschließen, auf die Erhebung von Sondernutzungsgebühren für mobile Verkaufs- und Gastronomiestände auf öffentlicher Fläche zur Unterstützung der Schaustellerbranche im Jahr 2021 zu verzichten.

]]>
Fri, 02 Jul 2021 21:17:00 +0200
gruene-birkenfeld.de_content779250 http://gruene-birkenfeld.de/home/ Ältere Beiträge]]> Sat, 03 Oct 2020 07:21:31 +0200